In verschiedenen Medien wurde diese Woche berichtet (hier ein Bericht in der ZEIT), dass nach Angaben der Reporter ohne Grenzen derzeit 120 Blogger für freie Meinungsäußerung im Gefängnis sitzen.

In Berlin fand am 27. Februar 2010 erneut eine Aktion des Institutes für unternehmerische Freiheit (IUF) statt, um auf das Schicksal des libertären Bloggers Kareem Amer aufmerksam zu machen, der seit drei Jahren für Äußerungen in seinem Blog in einem ägyptischen Gefängnis sitzt.

Ein Bericht dazu findet sich auf der Seite freekareem.org.

Advertisements