Das erste bayerische Treffen soll zum Kennenlernen und zur weiteren Vernetzung der bayerischen Mitglieder und Freunde der Libertären Plattform in der FDP dienen.

Logo LP

Samstag, 31.10.2009, 19.00 Uhr, Haas-Säle (Kleiner Saal) Bamberg, Obere Sandstrasse 7

Öffentliche Abendveranstaltung mit Frank Schäffler, FDP-MdB:

„Warum weniger Staat mehr Wohlstand bedeutet
und warum eine Privatisierung des Geldes zwar utopisch scheint,
aber wünschenswert wäre“

Der Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek hat in seinem bahnbrechenden Buch „Entnationalisierung des Geldes“ 1977 vorgeschlagen, den Regierungen das Notenbankmonopol zu entziehen. Die Privatisierung des Geldwesens sollte zu einer Freigeldbewegung, die der Freihandelsbewegung des 19. Jahrhunderts vergleichbar ist, führen. Frank Schäffler, Herford, Betriebswirt, Mitglied der Libertären Plattform in der FDP und für die FDP im Finanzausschuss des deutschen Bundestages, plädiert für marktwirtschaftliche Ordnungspolitik statt Staatswirtschaft und Protektionismus. Er zeigt warum Inflation Diebstahl ist und denkt weiter jenseits einer Interventionsspirale, die die Folgen der Finanzkrise nicht mildert, sondern verschlimmert.

Danach „liberale Kneipenbegehung“ in der Bamberger Altstadt.

Ab 13.00 Uhr am selben Tag findet das Treffen der LP-Mitglieder in Bayern statt.

Das Tagungsprogramm und weitere Informationen können bei achim.hecht@libertaere-plattform.de angefordert werden. Für die Tagung ist eine Anmeldung bis spätestens 17.10.09 erforderlich.