You are currently browsing the tag archive for the ‘FDP’ tag.

Zum Grundsatzprogramm der FDP sind vor dem Bundesparteitag am 21. April zwei liberale Vorschläge vorgelegt worden.


In „Mehr Mut zu Recht und Freiheit“ heißt es: Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Der Parteivorsitzende der FDP, Philipp Rösler, hat in einer Pressekonferenz um 13 Uhr Christian Lindner, der zuvor seinen Rücktritt als Generalsekretär verkündet hat, für seine Arbeit gedankt. Er sagte, man müsse nun nach vorne schauen, es werde zügig eine Personalentscheidung getroffen. In einer Gremiensitzung am Freitag, dem 15.12.2011 solle die Entscheidung gemeinsam beraten werden. Am selben Tag wird außerdem das Ergebnis des Mitgliederentscheides verkündet.

Zum Video: Philipp Rösler dankt Christian Lindner für geleistete Arbeit

Christian Lindner hat heute (14.12.2011) um 11 Uhr in einer Pressekonferenz seinen Rücktritt vom Amt des Generalsekretärs der FDP erklärt.

 

Link zum Video: Erklärung von Christian Lindner bei der Pressekonferenz

Text der Erklärung

Für 13 Uhr ist eine Pressekonferenz mit Philipp Rösler angekündigt.

 

Erste Meldungen aus den Medien Den Rest des Beitrags lesen »

Der Mitgliederentscheid zum ESM läuft nur noch bis zum 13. Dezember 2011 und noch ist unsicher, ob das Quorum erreicht wird!

Falls Sie sich gegen den Weg in eine Schuldenunion einsetzen wollen, stimmen Sie ab und machen Sie möglichst viele FDP-Mitglieder auf die Wichtigkeit dieses Mitgliederentscheids aufmerksam!

Falls Sie keine Unterlagen erhalten haben und bis Dienstag keine mehr erhalten können, nutzen Sie am Dienstag das „Notabstimmungsformular“ der LP.

Einen Überblick über die wichtigsten Informationen zum Mitgliederentscheid in der FDP finden Sie auf dieser Informationsseite der LP. Den Rest des Beitrags lesen »

Tun wir noch bis zum letzten Tag unsere Meinung kund, um eine möglichst große und gesicherte Basis für die Europapolitik der FDP zu haben!

Zum Formular

VORABHINWEISE

  • Wer die Originalunterlagen aus der ELDE vollständig hat, bitte unbedingt die Originalunterlagen mit getrennten Umschlägen verwenden!
  • Wichtig: Für die rechtzeitige Einsendung gilt der Poststempel vom 13.12.2011. Geben Sie den Brief auf der Post ab, wo er abgestempelt wird, falls die Leerungszeiten des Briefkastens dies nicht sicherstellen würden. Den Rest des Beitrags lesen »

Hans-Olaf Henkel hat heute zum Mitgliederentscheid eine Aktualisierung seines offenen Briefes an die FDP-Mitglieder veröffentlicht, die wir hier wiedergeben.

Liebe Mitstreiter,

mein „Offener Brief an die Mitglieder der FDP“ hat ein großes Echo gefunden. Ich habe ihn noch einmal überarbeitet und den neuesten Entwicklungen angepasst: Den Rest des Beitrags lesen »

Auf „Chancen für morgen“ hat die FDP einen Fragebogen zur Freiheit veröffentlich, in dem man im Rahmen der Debatte zum Grundsatzprogramm seine Vorstellungen zur zukünftigen Politik der FDP miteinbringen kann. Den Rest des Beitrags lesen »

Helmut Metzner, ehemaliger Büroleiter von Guido Westerwelle, hat sich in seinem Blog erstmals zu Wikileaks und den Recherchemethoden des Spiegels geäußert. Der Spiegel hatte im November 2010 berichtet, dass es laut den bei Wikileaks veröffentlichten Botschaftsdepeschen einen „Maulwurf“ in der FDP gebe, der der amerikanischen Botschaft vertrauliche Informationen zukommen lasse. Dies führte zu einer Auflösung des Arbeitsvertrages zwischen Metzner und der FDP.

Helmut Metzner schreibt in seinem Blog, Den Rest des Beitrags lesen »

Kampfansage an Westerwelle-Kurs: FDP-Rebellen gründen Liberalen Aufbruch

Liberale mucken gegen Partei-Spitze auf

„Liberaler Aufbruch“ in der FDP gegründet. Unser Imperativ lautet: Habe Mut zum Liberalismus!

Die FDP vertritt heute Positionen, die vor der Bundestagswahl 2005 auch von den Unionsparteien mitgetragen wurden. Die Unterschiede zwischen den Regierungszielen der Liberalen heute und den Regierungszielen der Union, die auf dem Leipziger Parteitag formuliert wurden, sind in Detailfragen zu suchen. Die Bierdeckelsteuerreform von Friedrich Merz, die Gesundheitsprämie, die Grundüberzeugung, dass Steuern- und Abgaben sinken müssen und nicht steigen dürfen, waren offizielle Positionen der Unionsparteien. Angela Merkel hatte sich sogar in den letzten Wochen vor der Bundestagswahl 2005 für Paul Kirchhof als zukünftigen Finanzminister entschieden. Eine Entscheidung, mit der die FDP sehr gut hätte leben können.

Das historisch außergewöhnliche Ergebnis bei der Bundestagswahl 2009 lässt sich dadurch erklären, Den Rest des Beitrags lesen »

Um bei neuen Beiträgen eine Mailbenachrichtigung zu erhalten, geben Sie hier bitte eine E-Mail-Adresse ein:

Schließe dich 82 Followern an

Kategorien

Advertisements